Archiv für August 2019

„Pien Kabache“ im September

Die Antifa-Kneipe „Pien Kabache“ startet im September erst um 22:30 Uhr – wie immer mit dem üblichen Angebot und freiem Eintritt. Zuvor gibt es aber ein besonders cooles Konzert mit:

Spirit Crusher (Mannheim)
Inspired by NYHC, the 90s and the Straight Edge

Slon (Trier/Koblenz/Luxembourg)
Early and raw 80’s Hardcore-Punk

13. September 2019 // Baracke Münster // Scharnhorststraße 100

19:30 Uhr: Einlass und veganes Essen
20:30 Uhr: Konzert
Ab 22:30 Uhr: Pien Kabache Antifa-Kneipe

Der Abend wird von der Antifaschistische Linke Münster, der Antifaschistische Aktion Hamm und der Au­to­no­men An­ti­fa Rhei­ne ver­an­stal­tet. Wer Facebook nutzt, kann hier klicken.

Rechtsrock, rechter Terror und Sicherheitsbehörden: Unser Redebeitrag auf der Antifa-Kundgebung in Hamm

Am 17.08.2019 demonstrierten 80 Antifaschist*innen in Hamm gegen das Nazizentrum im Kentroper Weg 18 und ein dort stattfindendes Rechtsrock-Konzert. Unser Redebeitrag thematisiert die geänderte Strategie der Hammer Neonazis, die Gefährlichkeit von Rechtsrock-Netzwerken wie „Blood & Honour“ und die Verharmlosung des damit verbundenen rechtsterroristischen Netzwerks „Combat 18″ durch die Sicherheitsbehörden.

Der Kentroper Weg. Ein Wohngebiet in der Hammer Mitte. Mehrfamilienhäuser, Vorgärten, Mittelklassewagen. Eine ruhige Gegend. Doch diese Ruhe trügt. Denn mittendrin zwischen Spaßbad und Oberlandesgericht liegt eine der wichtigsten Immobilien der extremen Rechten in NRW: Das „Zuchthaus“ im Kentroper Weg 18, eine ebenso unscheinbare wie heruntergekommene ehemalige Tennisgaststätte in einem kleinen Hinterhof. Hier finden seit Jahren regelmäßig Rechtsrock-Konzerte, Infoveranstaltungen und Kneipenabende statt. Unbehelligt von Polizei und Stadtverwaltung haben sich die Hammer Neonazis wie Martin Böhne, Patrick Gerstenberger und Tim Hauptführer hier eine sichere Basis für ihre Aktivitäten geschaffen. (mehr…)

Kein Raum für Rechtsrock! Gemeinsame Anreise zur Antifa-Kundgebung in Hamm

Am kommenden Samstag, den 17.8.2019, soll in Hamm erneut ein Rechtsrock-Event im Nazizentrum im Kentroper Weg 18 stattfinden. Angekündigt sind die Bands „Sturmwehr“, „Blutlinie“ und „Snöfrid“, allesamt gut vernetzte Bands aus dem Umfeld des verbotenen Netzwerkes „Blood & Honour“ und dessen Nachfolgestrukturen. Antifaschist:innen aus Hamm und Umgebung wollen das auch dieses Mal nicht unkommentiert und ungestört über die Bühne gehen lassen. Das antifaschistische Jugendbündnis „haekelclub590″ ruft für 15:00 Uhr, dem Beginn des Nazifestes, zu einer Kundgebung vor dem Kentroper Weg 18 in Hamm auf. Treffpunkt in Hamm für alle Antifaschist:innen ist um 14:20 Uhr am Bahnhof Hamm (Willy Brandt Platz). Alle Infos hier.

Kein Raum für Rechtsrock

Unsere Freund:innen in Hamm leisten seit Jahren unermüdlich Aufklärungsarbeit zu den Umtrieben der größten Rechtsrock-Szene in NRW und deren internationaler Vernetzung. Die Stadt Hamm und die Polizei lassen die Nazis hingegen ungestört gewähren – in Hamm herrschen andere Verhältnisse als in Münster. Umso wichtiger ist es, nicht nachzugeben und die Leute vor Ort zu unterstützen. Wir organisieren daher eine gemeinsame Anreise aus Münster:

Treffpunkt ist am 17.8.2019 um 13:20 auf Gleis 3 im Hauptbahnhof Münster

(mehr…)