Vortrag: Die AfD nach der Bundestagswahl

Die AfD ist bei der Bundestagswahl im September drittstärkste Kraft geworden. Mit ihr zog erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik eine rechtspopulistische Partei in den Bundestag ein. Dies wird nicht ohne Folgen bleiben: Der Rechtsruck in Politik und Gesellschaft wird weiter voranschreiten. Im Wahlkampf stellte die AfD die von ihr mit rassistischen Deutungen und ausgrenzenden Forderungen versehenden Themen Asyl, Zuwanderung und Innere Sicherheit in den Vordergrund. Nach der Wahl jubelten die Rechtsaußen-Kräfte. AfD-Sprecher Alexander Gauland krakeelte: „Wir werden Frau Merkel jagen“ und uns „unser Land und unser Volk zurückholen“. Die AfD Salzgitter deutete den Einzug in den Bundestag in einem Facebook-Beitrag gar als „nächste Phase im Krieg gegen dieses widerwärtigste System das je auf deutschem Boden existierte (sic!)“. Medial sorgte vor allem die Ankündigung der AfD-Sprecherin Frauke Petry, die AfD zu verlassen, für Schlagzeilen.

Welche Möglichkeiten eröffnen sich den Rechtspopulist*innen durch den Einzug in den Bundestag?Wo steht die AfD nach der Abspaltung von Frauke Petry? Welche Auswirkungen hat der Streit auf die Landtagsfraktion in NRW? Wie einflussreich sind die völkisch-nationalistischen Kräfte in der Partei mittlerweile? Diese und weitere Fragen wollen wir in dieser Veranstaltung klären.

Der Referent Rainer Roeser arbeitete bis 2009 als Redakteur der „Westfälischen Rundschau“ und ist seitdem als freiberuflicher Journalist tätig. Über die AfD, deren Entwicklung er seit ihrer Entstehung verfolgt, schreibt er regelmäßig u.a. für den „Blick nach Rechts“. Zusammen mit Alexander Häusler verfasste er 2015 das Buch „Die rechten ›Mut‹-Bürger Entstehung, Entwicklung, Personal & Positionen der »Alternative für Deutschland«“ (VSA-Verlag Hamburg).

Im Anschluss an den Vortrag informieren die Veranstalter*innen über die geplanten Proteste gegen den Bundesparteitag der AfD am 2. und 3. Dezember in Hannover. Von Münster aus wird ein Bus zu den Aktionen und der Demonstration am Samstag fahren. Tickets können im Anschluss an die Veranstaltung erworben werden.

Donnerstag, 16. November 2017 – 19 Uhr
Räume des Freygeist e.V., Leostraße 16, Münster

Veranstalter*innen: Interventionistische Linke (il) Münster, Antifaschistische Linke Münster

Hinweis der Veranstalter*innen: Mitglieder extrem rechter und rechtspopulistischer Parteien oder Organisationen, sowie Personen, die der rechten Szene angehören oder mit ihr sympathisieren oder in der Vergangenheit durch rassistische Wortbeiträge aufgefallen sind und Veranstaltungen gestört haben, sind von der Teilnahme an den Veranstaltungen ausgeschlossen. Die Veranstalter*innen behalten sich vor von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen.


0 Antworten auf “Vortrag: Die AfD nach der Bundestagswahl”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs × fünf =