28.03: Gemeinsame Anreise nach Dortmund


Am 28.03.2015 jährt sich der Mord an Thomas „Schmuddel“ Schulz zum 10. Mal. Thomas Schulz wurde durch den Dortmunder Neonazi Sven Kahlin in der U-Bahn-Haltestelle Kampstraße erstochen, als er diesen auf seine rechte Bekleidung ansprach. Daher demonstrieren wir an diesem Tag gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt. Den ganzen Aufruf zu der Demonstration findet ihr unter dortmund.blogsport.de.

Die Demo beginnt am S-Bahnhof Dortmund-Dorstfeld um 14 Uhr. Insbesondere da sich die Nazis bis 13:00 am Dortmunder Hauptbahnhof befinden werden, wollen wir gemeinsam mit euch aus Münster dorthin fahren. Daher treffen wir uns am Samstag, den 28.03 um 12:15 auf Gleis 17 (HBF MS).

Die Dortmunder Neonazis haben parallel zu der Demonstration einen Aufmarsch angekündigt – um das Opfer zu verhöhnen und ihre Symphathie für den Mord zu zeigen. Sven Kahlin ist, wenn er nicht wie zur Zeit wieder im Knast sitzt, immer noch ein aktives Mitglied der Dortmunder Naziszene. Zur Zeit beschäftigen sich noch die Gerichte damit, ob und wie ein Naziaufmarsch an dem Tag stattfinden wird. Voraussichtlich kann aber damit gerechnet werden, dass mehrere Hundert gewaltbereite Nazis an dem Tag aufmarschieren. Das Bündnis Blockado – Gemeinsam gegen Nazis wird sich daher bereits um 10:30 an der U-Bahn Haltestelle Kampstraße treffen und versuchen gegen den Naziaufmarsch aktiv zu werden. Wenn ihr bereits zu diesem Zeitpunkt nach Dortmund fahrt, solltet ihr nicht mit Nazis zusammenstoßen.

Kein Vergeben – Kein Vergessen!