Solidarität mit den Angegriffenen aus Kobane/Rojava!

Wichtige Information: Die Solidaritäts-Demo ist von den VeranstalterInnen – der Kurdischen Jugend Münster und YXK Münster – abgesagt worden und findet heute nicht statt!

In diesem Sommer haben schwer bewaffnete Banden des Islamischen Staats (IS) große Teile Syriens und des Iraks unter ihre Kontrolle gebracht. Alle ethnischen und religiösen Bevölkerungsgruppen in der Region sind von den Angriffen und der Barbarei dieser Terrorbanden betroffen, die in den von ihnen besetzen Gebieten ein „Kalifat“ ausgerufen hat, Scharia-Gesetze verhängt und mit großer Gewalt vorgeht. Der IS kennt kein Erbarmen und verübt Massenmorde an VertreterInnen aller anderen Religionsgemeinschaften und politischen Auffassungen. Bislang konnten die IS-Kämpfer an der Grenze der autonomen kurdischen Region gestoppt werden. Seit dem 15. September greifen sie mit tausenden Dschihadisten den kleinen Kanton Kobane in der selbstverwalteten Region Rojava/Nord-Syrien an, wo sich auch hunderttausende Flüchtlinge aus anderen Landesteilen und dem Nordirak aufhalten. Viele zehntausende Flüchtlinge sind nun in die Türkei geflohen.

Im syrischen Bürgerkrieg gewann der IS an Stärke, durch schnelle Siege gegen die irakische Armee konnte er schwere Waffen erobern. Dass der IS heute so stark ist, liegt einerseits daran, dass er aus Staaten wie Saudi-Arabien, Katar und der Türkei Unterstützung bekommt, andererseits schweigt die internationale Gemeinschaft zu den Gräueltaten und kann sich kaum zu einer Unterstützung der demokratischen Kräfte im kurdischen Gebiet durchringen. Zudem kämpfen auf Seiten des IS große Gruppen von Dschihadisten aus dem Ausland, auch aus Deutschland sollen mehrere hundert Salafisten nach Syrien gereist sein.

Um gegen den Vormarsch des „Islamischen Staats“ zu protestieren und um Solidarität mit den angegriffenen Menschen zu zeigen, findet am 24. September um 16 Uhr eine Demonstration vor dem Münsteraner Bahnhof statt. Diese wird organisiert von der Kurdischen Jugend Münster und dem Dachverband der kurdischen Studierenden (YXK). Weitere Informationen finden sich hier. Wir rufen dazu auf, an dieser Demonstration teilzunehmen.


Solidarität mit den Angegriffenen aus Kobane!
Schluss mit der Unterstützung des IS!

24.09 | 16 Uhr | Bhf Münster>/strike>