Protestaktion anlässlich der Bischofskonferenz

Zurzeit findet in Münster die Bischofskonferenz der katholischen Kirche statt, zu der auch der nigerianische Kardinal John Onaiyekan geladen ist. Ein queer-feministisches Kollektiv ruft deswegen zu einer Protestaktion gegen Homophobie und patriachale Strukturen auf, die am Donnerstag ab 12:30 Uhr vor dem Borromaeum – dem bischöflichen Priesterseminar, Domplatz 8 – in Münster stattfinden wird. Im Aufruf zur Aktion heißt es:

Wir – ein Kollektiv queer- feministischer Aktivist_innen aus Münster – protestieren dagegen, dass der umstrittene nigerianische Kardinal John Onaiyekan von der Deutschen Bischofskonferenz eingeladen wird.
Onaiyekan befürwortet schwerste Menschenrechtsverletzungen in seiner nigerianischen Heimat. Homosexuellen Menschen drohen bei Eingehen einer gleichgeschlechtlichen Partner_innenschaft in Nigeria seitdem bis zu 14 Jahre Haft, bis zu zehn Jahre für die Gründung und Unterstützung lesbischer und schwuler Organisationen. In einigen Teilen des Landes droht unter der Scharia sogar noch die Todesstrafe.
Onaiyekan unterstützte im Januar 2014 die Verschärfung des Homosexuellen – Gesetzes in Nigeria, denn „viel zu lange hätten Homosexuelle mit ihrem üblen Glauben die Welt als Geisel genommen“. Er appellierte an die nigerianische Regierung, entgegen der internationalen Proteste standhaft zu bleiben und die deutlich verschärfte Gesetzgebung zu beschließen. Die nigerianische Bischofskonferenz bezeichnete die Verschärfung als „einen Schritt in die richtige Richtung“.
Deshalb rufen wir dazu auf, sich am Donnerstag ab 12:30 Uhr vor dem Borromaeum – dem bischöflichen Priesterseminar, Domplatz 8 in 48143 Münster – zu versammeln und lautstark mit entsprechenden Botschaften zu protestieren. Wer möchte kann seinen_ihren Protest auch küssend in Form eines „Queer Kiss – Ins“ (entsprechende Ansage abwarten) ausdrücken. Außerdem fordern wir die Bischofskonferenz auf, sich von den menschenverachtenden Ansichten ihres Gastes öffentlich zu distanzieren!

Gegen Homophobie und Patriarchat! Für eine freie und emanzipatorische Gesellschaft!