Archiv für Februar 2014

15. März: „Solidarität ist eine Waffe“ – Demo in Emsdetten


Seit Monaten kämpfen Arbeiter_innen aus Osteuropa in Emsdetten um ausstehende Löhne sowie bessere Arbeits- und Wohnverhältnisse. Der fleischverarbeitenden Betrie, in dem sie arbeiten gehört der Firma „Finefood“. Unterstützung in ihrem Kampf erhalten sie von Menschen aus Emsdetten. Jetzt planen das Of­fe­ne An­ti­ras­sis­ti­sche Tref­fen [OAT] und die Blei­be­rechts­grup­pe aus Ems­det­ten am 15.​ März ​2014 eine So­li­da­ri­täts­de­mons­tra­ti­on. Die Demo star­tet um 15:00 Uhr am Emsdettener Bahn­hof und wird am Wohn­block an der Tau­ben­stra­ße mit einer Kund­ge­bung, vega­nem Es­sens-​ und Ge­trän­ke­stand und Musik enden. Die Or­ga­ni­sa­tor_in­nen hof­fen auf eine brei­te, spek­tren­über­grei­fen­de und krea­ti­ve De­mons­tra­ti­on und wün­schen sich, dass sich so­wohl Bür­ger_in­nen und Schü­ler_in­nen, als auch An­ti­ra-​ An­ti­fa­grup­pen, Blei­be­rechts­grup­pen, au­to­no­me Struk­tu­ren, Frei­raum-​, Tier­rechts-​ und Rech­t­auf­Stadt-​Grup­pen, Ge­werk­schaf­ten und Par­tei­en an der De­mons­tra­ti­on be­tei­li­gen. Die De­mons­tra­ti­on soll grob in drei Blö­cke ein­ge­teilt wer­den: 1. Be­trof­fe­ne Ar­bei­ter_in­nen von Fine Food 2. An­ti­fa-​, An­ti­ra­grup­pen, sons­ti­ge an­ti­faschs­ti­sche, eman­zi­pa­to­ri­sche und au­to­no­me Grup­pen 3. Ein­zel­per­so­nen, Ge­werk­schaf­ten, Par­tei­en, Ver­ei­ne, Kir­chen­ge­mein­den…

Mehr Informationen findet ihr hier. Im Folgenden der Aufruf zur Demo. (mehr…)

Debattenbeitrag: Antifa in der Krise?!

Im aktuellen Antifaschistischen Infoblatt findet sich ein empfehlenswerter Gastbeitrag von Avanti Berlin unter dem Titel »Antifa in der Krise?!«. Aufhänger sind die aktuell stattfindenden rassistischen Mobilisierungen gegen Flüchtlinge und Migrant*innen. Der Text will aber zugleich eine notwendige strategische Debatte in der Antifa anregen. Vom 11. bis 13. April 2014 wird Avanti zum selben Thema auch einen Kongress in Berlin durchführen.

Hier könnt ihr den Debattenbeitrag lesen
.

„Pien Kabache“ am 14. Februar: Die letzte Antifa-Kneipe im Club Courage

Am Freitag, den 14. Februar findet die Antifa-Kneipe „Pien Kabache“* zum letzten Mal im Club Courage (Friedensstraße 42, Münster) statt. Leider wird der Club Courage zum 1. März seine Türen schließen. Damit geht unser Veranstaltungsort verloren – wir diskutieren aber bereits eine Alternative für die „Pien Kabache“, so dass es im März und April hoffentlich weiter gehen wird. Vor allem die riesige Resonanz im Januar hat uns echt umgehauen.
Also dann: auf zum letzten Kneipenabend (Motto „weniger Cocktails, mehr Bier – weniger Jazz, mehr Punk) im Club Courage. Wir sehen uns dort! Los geht`s ab 20 Uhr.

* „Pien Kabache“ ist Masematte und heißt so viel wie „Trink-Stube“.