Archiv für September 2013

28. September: Party in der Baracke

300 BesucherInnen bei Filmvorführung

via Keinen Meter

Über 300 Menschen besuchten am 9. September die beiden Vorführungen des Filmes „Blut muss fließen – Undercover unter Nazis“ im Schloßtheater in Münster. Die Vorführungen wurden vom Bündnis “Keinen Meter den Nazis” in Kooperation mit den “Deviants Ultras” und dem Fanport des SC Preußen Münster organisiert und fanden in Anwesenheit von Regisseur Peter Ohlendorf statt. Dieser stellte sich nach beiden Vorführungen der Diskussion mit dem bunt gemischten Publikum, darunter auch 70 SchülerInnen des Gymnasiums Wolbeck. (mehr…)

„Keinen Meter“-Bündnis zeigt „Blut muss fließen“

Das Bündnis “Keinen Meter den Nazis” zeigt in Kooperation mit den “Deviants Ultras” und dem Fanport des SC Preußen Münster den Film “Blut muss fließen” in Münster. Am 9. September finden um 17 Uhr und 20 Uhr zwei Aufführungen im Schlosstheater-Kino (Melchersstraße 81) statt. Der Eintritt
beträgt 5 Euro.

Der 87 Minuten lange Film “Blut muss fließen – Undercover unter Nazis” ist ein Dokumentarfilm über das konspirative Milieu der Rechtsrock-Szene in Deutschland. Der Film basiert auf einer neunjährigen verdeckten Recherche des Journalisten Thomas Kuban, der Nazi-Konzerten mit versteckter Kamera besuchte und die dort zur Schau gestellte extreme Gewaltbereitschaft, den Rassismus und den Hass dokumtenitere. Der Titel “Blut muss fließen” bezieht sich auf den Refrain eines antisemitischen Liedes, das zum festen Repertoire vieler rechtsextremer Bands gehört.

An die beiden Filmvorführungenn schließt sich eine Diskussion mit dem Regisseur des Films an.

Aktionswoche und Nachttanzdemo: „Wem gehört die Stadt?“

Ein Bündnis linker Initiativen aus Münster veranstaltet vom 8. September bis zum 14. September 2013 eine Aktionswoche unter dem Motto „Wem gehört die Stadt?“. Das Recht auf Stadt Bündnis Münster lädt zu zahlreichen Diskussions- und Vortragsveranstaltungen ein, die sich mit explodierenden Mieten, Aufwertung von Stadtquartieren und Verdrängung von Menschen, die sich ein teures Münster nicht mehr leisten können. Den Abschluss der Aktionswoche bildet am Samstag, dem 14. September eine Nachttanzdemo.

Programm der Aktionswoche: hier
Nachttanzdemo: 14. September 2013 | 20 Uhr |Bremer Platz Münster
Aufruf zur Demo: hier

„Don`t stop moving“ – Antifa-Demo in Osnabrück

Die Jugendantifa Kreis Osnabrück ruft auf, am Samstag, den 14. September in Osnabrück unter dem Motto „Don`t stop moving! Rassismus bekämpfen – Nazistrukturen zerschlagen!“ zu demonstrieren. Die Demo soll Naziaktivitäten in Osnabrück sowie alltäglichen Rassismus und Diskriminierung thematisieren. Gerahmt wird die Demo von zwei Vortragsveranstaltungen und einer After-Show-Party im SubstAnZ. Wir finden, dies ist ein sehr unterstützenswertes Anliegen. Den Aufruf zur Demo könnt ihr hier lesen.

Antifa-Demo in Osnabrück
14. September 2013 | 14 Uhr | Ledenhof