Auf nach Hamm


Für den 20. Juli 2013 ruft der Kreisverband Hamm der Neonazipartei „Die Rechte“ zu einer Demonstration auf. Nach dem Verbot der Neonazi-Gruppen „Kameradschaft Hamm“, „Nationaler Widerstand Dortmund“ und „Kameradschaft Aachener Land“ durch Innenminister Jäger im August 2012 dient die Partei „Die Rechte“ als Auffangbecken und „neues“ Aktionsfeld für die Mitglieder der verbotenen Kameradschaften in NRW. Die Neonazis hoffen, dass sie der Parteienstatus vor einem erneuten Verbot schützt und sie ungestört ihre Aktivitäten fortsetzen können. Unter dem Motto „Same Shit – Different Label – Nazistrukturen zerschlagen! Für konsequenten Antifaschismus!“ mobilisieren antifaschistische Gruppen und Initiativen aus Hamm zu Gegenprotesten:

19.07. // 19:45 Uhr // Hauptbahnhof Hamm: Antifaschistische Vorabenddemo

20.07. // 11:30 Uhr // Hauptbahnhof Hamm: Antifaschistische Gegendemo

An beiden Tagen wird es eine gemeinsame Anreise nach Hamm geben. Die Treffpunkte sind:

19.07. // 19:00 Uhr // Gleis 3 // Hauptbahnhof Münster

20.07. // 11:00 Uhr // Gleis 3 // Hauptbahnhof Münster