8. April: Info-Veranstaltung zur Demo in München

Mitte April beginnt in München der Prozess gegen das NSU-Mitglied Beate Zschäpe sowie vier Personen aus dem Unterstützer*innen-Kreis. Mit dem Prozess soll wahrscheinlich auch das Aktenzeichen NSU geschlossen werden: der Staat hat ermittelt, das Gericht hat Recht gesprochen und der von den Bild-Leser*innen zum „besten Bundespräsidenten aller Zeiten“ gekürte Gauck hat sich mit den Hinterbliebenen der Opfer getroffen im Zeichen der Wiedergutmachung. Die Untersuchungsausschüsse haben die Verantwortlichen befragt, die sich meist an nichts mehr erinnern konnten. Und die „Verfassungsschutz“-Ämter, jene Geheimdienste im Zentrum aller NSU-Skandale, werden „reformiert“, so dass sie nicht weniger sondern mehr Kompetenzen bekommen. Für uns gibt es aber kein „back to buisness as usual“, da diese Morde nur aus diesem gesellschaftlichen Klima des Rassismus entspringen konnten. Deswegen wird am 13. April in München eine bundesweite antifaschistische Demo stattfinden, mit der lautstark Einspruch gegen die Schlussstrich-Bestrebungen erhoben und wirkliche Konsequenzen gefordert werden sollen: Gegen Nazizterror, staatlichen und alltäglichen Rassismus! Verfassungsschutz auflösen!

Wir möchten euch im Rahmen einer kurzen Info-Veranstaltung über das Anliegen der Demo informieren. Ab Münster wird ein Bus nach München fahren. Auf der Veranstaltung könnt ihr Tickets kaufen (25/35 Euro)

Montag, 8. April 2013 / 19:00 Uhr
Club Courage /Friedensstraße 42 / Münster