Keinen Meter den Neonazis in Münster!

Für den 3. März 2012 kündigt die lokale Neonazi-Gruppe “Nationale Sozialisten Münster” einen Aufmarsch durch Münster an. Der letzte Naziaufmarsch in Münster fand im Mai 2006 statt. Bei ihrem vormaligen Versuch im Februar 2006 mussten die Neonazis nach knapp 300 Meter wieder umdrehen und die Stadt verlassen, da sich ihnen ein entschlossener antifaschistischer Widerstand entgegenstellte.
Da es zu diesem Zeitpunkt keine Neonazi-Gruppe in Münster gab, wurde der Aufmarsch von der “Kameradschaft Hamm” und dem Kölner Axel Reitz initiiert und organisiert. Auch wenn es nun ein lokales Grüppchen gibt, sind sie auch weiterhin auf massive Unterstützung von anderen extrem rechten Gruppen aus der Region angewiesen.
Auch im Jahr 2012 wird die Neonazis erhebliche Gegenwehr erwarten: Keinen Meter für Neonazis in Münster!

Mehr Informationen über die Neonazis aus Münster finden sich hier:
In der Stadt kaum wahrnehmbar – Zu den Aktivitäten der „Nationalen Sozialisten Münster“ und in einem Artikel auf dem Internet-Portal “linksunten”, in dem die Aktivitäten von zwei lokalen Neonazis vorgestellt werden.