Impressionen vom 1000-Kreuze-Marsch

+++ 140 christliche FundamentalistInnen am Samstag in Münster +++ mehr als doppelt so viele GegendemonstrantInnen +++ „Gebetsmarsch“ kann erst nach stundenlanger Verzögerung loslaufen +++ immer von Protest begleitet +++ Polizei nimmt Personalien von ProtestlerInnen auf +++ Ermittlungen wegen „Verstoß gegen das Versammlungsgesetz angekündigt +++