Hintergrund: Wer sind die AbtreibungsgegnerInnen vom 1000 Kreuze Marsch?

Am 12. März wollen christliche FundamentalistInnen und so genannte Lebensschützer einen Demonstrationszug in Münster durchführen. Dieser Zug unter dem Motto „1000 Kreuze für das Leben“ war in den vergangenen zwei Jahren von großem Protest begleitet worden. Im Folgenden wollen wir einen Einblick in das Netzwerk radikaler Abtreibungsgegner_innen im Münsterland geben.

Hier könnt ihr unser Paper als pdf downloaden!