Archiv für August 2010

Aktuelles zum Naziaufmarsch am 4. September

Aktueller Stand der Dinge:
Die Nazis starten am 4. September am Hbf Dortmund und wollen durch die Nordstadt ziehen. Am Freitag, dem 3. September wollen die Nazis zudem ein Rechtsrock-Open-Air in der Innenstadt veranstalten. Dortmunder Antifa-Gruppen rufen deswegen zu einer Demo unter dem Motto „Für ein Viertel ohne Nazis – Gegen rechte Gewalt und Nazimusik!“ auf, die um 16.00 Uhr am Nordausgang des Hbf startet.

Naziaufmarsch am Samstag z.Z. durch Polizei verboten!
Die Dortmunder Polizei hat den Samstag-Aufmarsch der Nazis kurzfristig verboten, nachdem Sprengstoffe bei einem Aachener Nazi mit Verbindungen nach Dortmund gefunden wurde. Der nun verhaftete Nazi war u.a. beim Angriff auf die Kneipe Hirsch-Q vor gut einer Woche beteiligt. Das Rechtsrock-Konzert ist vom Verbot nicht betroffen. Außerdem ist es sehr gut möglich, dass das Verbot noch kurzfristig vor Gericht gekippt wird. Deshalb: Alle nach Dortmund – und zwar am Freitag und Samstag.

Das S4-Bündnis klagt zudem gegen den Auflagenbescheid ihrer Antifa-Demo am Samstag, die nach Meinung der Polizei nicht in der Innenstadt laufen soll. Aktuelle Infos beim S4-Bündnis und beim Infoticker.

Gemeinsame Anreise ab Münster:
Es gibt einen öffentlichen Treffpunkt zur gemeinsamen Reise am Samstag von Münster nach Dortmund: Samstag, 8.45 Uhr am Hauptbahnhof.
Bitte organisiert die Anreise am Freitag selbstständig.

Infoveranstaltungen in Münster:
23. August 2010 - Was sind Autonome Nationalisten? – F24, 19.00 Uhr

25. August 2010 - “Wie die Heuschrecken kommen sie über unser Land …” Fallstricke verkürzter Kapitalismuskritik – Club Courage, Friedensstraße 42, 19.30 Uhr

26. August 2010Informationen über die Gegenproteste in Dortmund (mit dem S4-Bündnis) – Club Courage, Friedensstraße 42, 20.00 Uhr

Auf zu neuen Taten! Informationen zu den Antifa-Aktionen in Dortmund

Für den 4. September 2010 mobilisieren die Dortmunder Neonazis zum sechsten mal zum so genannten “Nationalen Antikriegstag”. Die seit 2005 jährlich stattfindende Demonstration ist ein Event für die extreme Rechte aus ganz Europa, das zum Anlass genommen wird, um unter dem Deckmantel des “Pazifismus” Rassismus, Antisemitismus und NS-Verherrlichung zu propagieren. Auch dieses Jahr wollen die Neonazis mit Parolen wie “Nie wieder Krieg, nach unserem Sieg” in Dortmund demonstrieren.

In Dortmund haben sich seit letztem Jahr verschiedene neue linke und antifaschistische Gruppen gegründet, die nun zu Aktionen am 4.9. aufrufen. Nachdem es letztes Jahr gelang die Veranstaltung der Neonazis auf eine stationäre Kundgebung zu beschränken, soll auch in diesem Jahr, unter anderem mit einem Blockadekonzept versucht werden, den Aufmarsch zu verhindern. Dazu wollen wir euch über die Konzepte der beiden Gegen-Bündnisse, mit denen der Aufmarsch verhindert werden soll informieren. Daneben wird es noch ein paar praktische Hinweise zum aktuellen Stand der Vorbereitungen und eine Einführung in die Dortmunder Neonaziszene geben.

Vor und nach dem Vortrag findet natürlich die „Bar Antfascista“ statt.

Donnerstag, 26.08.2010 // 20:00 Uhr
Club Courage // Friedenstraße 42 // Münster